Münchens Keper Manuel Neuer engagiert sich schon seit 2010 mit seiner Stiftung "Manuel Neuer Kids Foundation" für sozial benachteiligte Kinder in seiner Heimat im Ruhrgebiet. Nun hat er ein neues Projekt begonnen.

Manuel Neuer beschreibt sein Vorhaben mit den folgenden Worten vor der dpa: "Wir sind dabei, ein Kinderhaus zu renovieren, damit 50 bis 70 Kinder am Tag ein zweites Zuhause bekommen und von Sozialpädagogen gefördert werden können". Darin sollen die Hobbys der Kinder Förderung erfahren, Workshops für Musik sind in Planung. Eigene Kinder hat der Meisterwächter des Tores noch in die Zukunft verschoben.