Im Zuge einer Schwangerschaft treten oft auch Rückenschmerzen bei der Schwangeren auf. Dies kommt durch das zusätzliche Gewicht des Kindes, das auf die Wirbelsäule drückt. Der sich vorwölbende Bauch führt zudem zu einer gebogenen Rückenhaltung, die auch Rückenschmerzen verursachen kann. Durch sanfte Sportarten wie Schwimmen oder auch Schwangerschaftsgymnastik kann die Auswirkung der Schwangerschaft auf den Rücken etwas gemildert werden. Auch sollte sich die Schwangere schwere körperliche Belastung ersparen, um nicht zusätzliche Beschwerden zu riskieren. Manchmal drückt das Baby auf den Ischiasnerv. Viel Ruhe, häufig mal hinlegen oder auch Wärmekissen helfen diese etwas unangenehme Begleiterscheinung - eines doch aber freudigen Ereignisse wie es eine Schwangerschaft ist – besser zu überstehen und den Rücken zu entlasten.