Der Uterus oder Gebärmutter ist das weibliche Fortpflanzungsorgan, welches allen Säugetieren gemeinsam ist. Es ist der Ort der Lebenswerdung aus der befruchteten Eizelle. Diese nistet sich dort ein und wächst zum fertigen Kind heran. Beim Menschen hat der Uterus einen Birnenform. Er besteht aus einem muskulären Hohlorgan, der in die Scheide übergeht und am oberen Ende paarige Eileiter aufweist, die in die Eierstöcke übergehen. Im Uterus bildet sich im Rahmen des Monatszyklus die Plazenta, die wieder abgestoßen wird, wenn es zu keiner Befruchtung kam (Monatsblutung). In der Schwangerschaft dehnt sich der Uterus in Folge des wachsenden Kindes aus und spielt nachher bei der Geburt durch die Verursachung der Wehen eine entscheidende Rolle.