Schnuller sind Nuckelgummis aus Kautschuk oder Silikon, die dem Baby in den Mund gesteckt werden können. Wenn es daran saugt, beruhigt es sich dabei, weil der Schnuller gewissermaßen eine Brustwarze simuliert, an der der Säugling während des Stillens angesetzt wird. Dieser Vorgang übt eine beruhigende Wirkung aus. Der Vorteil eines Schnullers ist auch der, dass das Daumenlutschen des Kindes und damit mögliche Kieferdeformationen vermieden werden. Die Schnuller aus Kautschuk sollten vor Gebrauch ausgekocht werden, um die Schadstoffe herauszuwaschen. Die Silikonschnuller sind für die ersten Monate geeignet, danach könnte das Kind Teile davon abbeißen und verschlucken, wenn die ersten Zähne wachsen.