Testosteron ist das männliche Sexualhormon, das bei der Ausbildung der männlichen sekundären Geschlechtsmerkmale (während der Pubertät) eine zentrale Rolle spielt. Neben der Ausprägung der sekundären Geschlechtsmerkmale (Bartwuchs, Körperbehaarung, Beginn der Spermiogenese, Stimmbruch), bestimmt Testosteron auch in hohem Maße das Verhalten des Mannes. Es wird vom Mann in den Hoden gebildet und ist, wie die weiblichen Sexualhormone Östrogene, ein Steroidhormon.